Home > Allgemeinwissen

Kultzentren der Maya

NameZeit der Bautätigkeitbekannte Bauten
Chichén Itzá7.–13. Jh.»Nonnenkloster«, in der Nordstadt »Castillo« (eine der größten Pyramiden), »Kriegertempel« und »Tempel der Jaguare« um einen Ballspielplatz, »Observatorium«
Cobá7.–15. Jh.spätklassische Tempelpyramiden, umfangreiches Straßennetz
Copán8.–11. Jh.»Akropolis« auf künstlicher Plattform mit zahlreichen Stelen und Tempeln, Hieroglyphentreppe
Kabah7.–10. Jh.»Palast der Masken«
Palenque7.–10. Jh.»Tempel der Inschriften« mit Pyramide und Grab eines unbekannten Herrschers, »Palast« mit Turm
Piedras-Negras3.–9. Jh.Stelen
Quiriguá8. Jh.Altäre, größte Skulpturen der Maya
Sayil7.–8. Jh.spätklassischer dreistöckiger »Palast«
Tikal1.-10. Jh.5 Tempelpyramiden, »Akropolis«, 9 Zwillingspyramiden, zahlreiche Tempel, Ballspielplätze, Stelen
Uaxactún3. Jh. v. Chr. –10 Jh. n. Chr.sehr frühe Pyramide VII (3. Jh. v. Chr.)
Uxmal8.–10. Jh.»Nonnenkloster« um die »Pyramide des Zauberers«, »Gouverneurspalast« auf einer Plattform
Yaxchilán           3.–9. Jh.»Königspalast«, »Labyrinth«

Interessante Literatur

Kultzentren der Maya

Wenn Sie Anregungen, Kommentare oder Hinweise haben, können uns gerne eine E-Mail schicken.